Siegener Zeitung

17.04.2016
Wichtiger Hinweis: Die „Hommage an Peter Lustig“ ist eine neue, kleine aber feine multimediale Ausstellung in Würdigung der Lebensleistungen von Peter Lustig. Die Löwenzahn-Ausstellung wurde im Jahr 2013 erfolgreich beendet. Die auf dieser Internetseite im Bereich Archiv / Rückschau gezeigten Text und Bildinhalte zu der Löwenzahn Ausstellung 2012/2013 dienen ausschließlich der Rückschau und Dokumentation.

Hommage an Peter Lustig.

Peter Lustig

Am 23. Februar berührte die Nachricht vom Tode Peter Lustigs eine ganze Generation und war unübersehbares Thema in den Medien. Denn jeder kennt ihn, den Mann mit Halbglatze, Nickelbrille, Latzhose und einem verschmitzten Lächeln. Und jeder kennt seine TV-Sendung „Löwenzahn“ die Kinder-Umweltserie des ZDF. Fast 200 Folgen und 25 Jahre lang erklärte er ganzen Generationen die Welt, völlig gleich ob 6 oder 60 Jahre alt. Und so spricht man heute auch von der Generation Löwenzahn.

Aus aktuellem Anlass haben sich das die Fischbach GbR und das Technikmuseum Freudenberg dazu entschlossen in Würdigung einer der beliebtesten TV-Moderatoren des Kinderfernsehens und der Person „Peter Lustig“ mit einer kleinen aber feinen Hommage eben diese zu würdigen.

In nur sieben Wochen entstand rund um Peter Lustigs TV-Zuhause, den blauen Bauwagen eine feinsinnige Hommage. Die Hommage grenzt sich deutlich von der „Löwenzahn-Ausstellung“ aus den Jahren 2012 und 2013 ab. Das Besondere: Die Hommage an Peter Lustig verändert während der Ausstellungsdauer in Details ihr Aussehen und bietet auch bei einem 2. oder 3. Besuch neue Infos und kleinere Aktionen. Da die Person Peter Lustig und die TV-Sendung Löwenzahn jedoch untrennbar miteinander verbunden sind wird natürlich auch Löwenzahn wieder eine Rolle spielen.

Die „Hommage an Peter Lustig“ wird bis zum 3. Oktober 2016 im Technikmuseum Freudenberg zu sehen sein. Informationen zu den Öffnungszeiten sind der Internetseite des Museums zu entnehmen.

www.technikmuseum-freudenberg.de